Fitness aus dem Reich der Mitte

für Senioren

 

Tai Chi / Qigong im Alter ?

 

Gesundheitsförderung    Atmung    Konzentration    Beweglichkeit    Sturzprophylaxe    Ruhe    Meditativ    Zentrierung    Muskelaufbau    Gleichgewicht    Prophylaxe   Geselligkeit    Selbstpflege    Entspannung    Stressreduktion    Yin-Yang Theorie
 

Tai Chi Senioren       Senioren Tai Chi Hamburg

Es ist erwiesen, dass Bewegung Muskeln und das Immunsystem stärken. Sie ist wichtige Voraussetzung für das reibungslose Funktionieren des Körpers, hat Heilwirkungen und hebt die Laune. Das haben zahlreiche medizinische Studien in der jüngsten Vergangenheit bestätigt.
Tai Chi hat sich als eine Sportart erwiesen, der ein gewisses therapeutisches Potential innewohnt.

Es kann von Menschen unterschiedlichen Alters und Konstitution ausgeübt werden und fördert die hier genannten Punkte.

 

Auch geeignet als Therapieunterstützung bei Arthrose, Osteoporose, Zustand nach Schlaganfall, Mobilisierung nach Knochenbrüchen u.v.m

 

 siehe auch Übungsbeispiel Tai Chi gehen


 

Tai-Chi hält Senioren rüstig

 auch im Alter fest im Leben stehen

Ältere Frauen und Männer, die sich selbst in ihrer körperlichen Funktionsweise stark eingeschränkt sehen, profitieren im Vergleich zu agileren Senioren am meisten von Tai-Chi-Kursen. Dies fanden Wissenschaftler des Oregon Research Institute in einer Untersuchung mit über 65 Jahre alten Senioren heraus. Ihre Ergebnisse veröffentlichten sie im „American Journal of Preventive Medicine“.

Tai chi Training für Senioren, ein Weg zur aktiven Sturzprophylaxe/ Sturzprävention.......Richtiges und sicheres gehen und stehen lässt sich anhand der Bewegungsfolgen im Tai Chi hervorragend erlernen und trainieren. Tai Chi als "Fitness-und Gesundheitssport" fördert hier wie kaum eine andere Sportart auf schonende Art Gleichgewicht, Koordination und Muskelaufbau, ohne zu überfordern.
Stürze stellen insbesondere für ältere und kranke Menschen ein hohes Risiko dar. Sie gehen häufig
mit schwerwiegenden Einschnitten in die bisherige Lebensführung einher. Menschen die schon einmal gestürzt sind, leiden oft unter Angst vor erneuten Stürzen. Ein Muskel- und Balance-Training, um seinen Körper im Gehen und Stehen gut im Gleichgewicht halten zu können kann das Sturzrisiko um vieles senken

Fuzhong Li und seine Kollegen verglichen Senioren, die sich selbst als körperlich schon ziemlich eingeschränkt sahen, mit anderen Senioren, die sich selbst als uneingeschränkt bewegungsfähig wahrnahmen. Die älteren Menschen, die schon etwas schwächelten, bekamen die Möglichkeit, zweimal die Woche an einem Tai-Chi-Kurs teilzunehmen. Die anderen, rüstigen Älteren hingegen kamen auf eine Warteliste für einen Tai-Chi-Kurs. Nach drei Monaten ließen sich bereits signifikante Verbesserungen in der Fitness der Tai-Chi-Teilnehmer feststellen. Nach sechs Monaten waren die Tai-Chi-Teilnehmer doppelt so fit wie die rüstigen Senioren auf der Warteliste.

    

 

Auszug aus GesundheitPro

Wu Tunan

Meister Wu Tunan gilt als einer der größten, wichtigsten Tai Chi Meister der Neuzeit. Er begann bereits mit neun Jahren aus gesundheitlichen Gründen mit dem Tai Chi und Qigong. Er wurde 105 Jahre alt und starb ohne Krankheit.
 

Vorbeugen durch Qigong

Was versteht man darunter?  

Qigong ist eine der fünf Säulen der Traditionellen Chinesischen Medizin(TCM) und bedeutet soviel wie "Arbeit am Qi".

In China trifft man schon frühmorgens auf Menschengruppen, die in Parks oder auf Plätzen ihr Qigong-Bewegungsprogramm absolvieren.

 

"Qi" (Sprich: Chi) ist die universelle Lebenskraft (Atem, Vitalität), die nach den Vorstellungen der TCM in Leitbahnen(Meridiane) durch unseren Körper fließt. Das Ziel des Qigong ist es, die Atmung zu vertiefen, die Aufmerksamkeit nach innen zu richten und durch die

entspannende aber vitalisierende Wirkung dort eventuelle Ungleichgewichte auszugleichen.

 

Qi Gong ist eine ganzheitliche Methode, die ihre Wirkung auf Körper, Geist und Seele ausübt. Der Begriff stammt aus den chinesischen Wörtern Qi (= Lebensenergie) und Gong (= Fähigkeit, Übung, Arbeit). Dem Qi Gong entsprechende Übungen wurden in China bereits vor mehr als 2000 Jahren ausgeführt.

 

Weitere positive Auswirkungen von Qi Gong können eine verbesserte Eigenwahrnehmung, optimierte Bewegungsabläufe und eine Stimmungsaufhellung sein. Qi Gong kann bei vielfältigen Störungen eingesetzt werden. Da es einer allgemeinen Herstellung des Gleichgewichts im Organismus dient, kann Qi Gong bereits als Vorbeugung, zur Entspannung und zur allgemeinen Gesundheitsförderung ausgeführt werden. Ebenso werden die Behandlung von Erkrankungen wie Schmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Asthma, Multiple Sklerose oder Krebserkrankungen mittels Qi Gong positiv unterstützt.

Wichtig ist es allerdings, dass man nicht auf eine eventuell notwendige schulmedizinische Diagnostik und Therapie verzichtet.
 


 

Mehr Lebensqualität durch
Tai Chi und Qigong

Hier einige Stimmen aus den Tai-Chi-Senioren-Kursen im Albertinen Haus in Hamburg:
 
 
¡-Ich kann mich sehr viel besser bewegen und bin nicht mehr so unsicher.
¡-Es macht Spaß, bei der Küchenarbeit das "Gewichten" anzuwenden.
¡-Ich mag die mentale Entspannung.
¡-Tai Chi gefällt mir sehr gut, macht mir Spaß und mein Gleichgewicht hat sich gebessert.
¡-Für mich bringt der Tai-Chi-Unterricht Konzentration und mehr Gleichgewichtssinn.
¡-Tai Chi tut meinem Körper und meiner Seele recht gut.
¡-Koordination der Arme - Beine - Füße (Mitdenken)
¡-Durch Wiederholung - bis es "sitzt". Freue mich in meinem einsamen Alltag auf den Montag...
¡-Für das Gleichgewicht finde ich Tai Chi sehr gut.
¡-Entspannende Bewegung.
¡-Entspannung, Wohlgefühl durch den Tai-Chi-Kurs.
¡-Das Gleichgewichtsgefühl wird stark gebessert.
¡-Die Harmonie von Körper und Geist ist sehr schön.

¡-Tai Chi ist für mich Konzentrationsübung und Gymnastik.

 

¡

Copyright Tai Chi Zentrum Hamburg

 

 

Gedanken zum Tai Chi
von einem Kursteilnehmer aus dem Albertinen Haus
(Kursleitung durch Dr. Stephan Langhoff)

Jeden Montag in der Früh

treffen wir uns zum Tai Chi

Mit ´nem Nicken dann sofort

Werfen wir den Alltag fort

Batterien sind aufgetankt,

Dann geht´s los mit Ying und Yang,

Wir stellen uns im Kreise auf –

Die Stunde nimmt nun Ihren Lauf

 

Es fällt uns manchmal doch recht schwer,

wir sind ja nicht die Jüngsten mehr,

doch nach und nach ,so merkt man dann, was stetes Üben bringen kann.

 

 Wie soll man alles nur behalten ? Denn schließlich sind wir „nur die Alten“.

Die nennt man heute zwar „Senioren“,

das klingt wohl besser in den Ohren.

 

Wir dehnen uns´re müden Glieder,

die Arme gehen auf und nieder.

Erst dachten wir :das schaff´ ich nie“, doch Stephan gibt sich große Müh,

er macht ´s uns vor und greift dann ein, wir wissen nun , so soll es sein.

 

Und je länger wir´s versuchen,

sind Erfolge zu verbuchen.

So stehn´ wir dann, die Arme oben, erwarten nun des Lehrers Loben,

doch leider kennt er kein Erbarmen,

wir spüren es in uns´ren Armen,

zu guter Letzt sagt er dann froh :

„Bleibt mal so“............

 

Und auf der Hängebrück´ geschwind, erwarten wir den Rückenwind,

wir formen endlich „auf die Schnelle“ noch eine kleine Frikadelle,

dann aber streichen wir ganz zart,

mal über einen langen Bart,

und zuletzt soll es uns glücken,

einen Ball noch weg zu drücken.

 

Es hat geklappt, jetzt sind wir froh,

doch Stephan ruft dann :

„Bleibt mal so“...............

 

Wir hören dann so nach und nach

von Wetterfahnen auf dem Dach,

von Bogenschritt und Hakenhand,

vom Laute-Spiel´n und Katzenstand,

der Kranich breitet Flügel aus,

wir schrauben eine Birne raus.

 

Was steht wohl auf dem Zettel drauf ?----Leider hab`n wir das vergessen.

Drum woll´n wir erstmal etwas essen:

Ein Butterbrot mit Gürkchen drauf.

So nimmt die Stunde ihren Lauf.

 

Bis Stephan sagt dann mit Betonung : „Jetzt zur Belohnung : -

W i e d e r h o l u n g !“

 

Danach gehts heim, wir fühl´n uns gut,

erfüllt von neuem Lebensmut.

 

Wir kommen gern zur frühen Stunde,

die Tai-Chi - Seniorenrunde.

 


zurück zur Startseite Yang Tai Chi Hamburg: Qigong Tai Chi Hamburg

 

Siehe auch: Tai Chi bei Arthrose, Tai Chi bei Diabetes, Tai Chi und Qigong bei Demenz, Tai Chi bei Osteoporose

Tai Chi für Senioren Hamburg Osdorf, Flottbek, Othmarschen, Blankenese

Inhalt

Kooperationspartner

 

 

 

 

 

 

 

! Aktuelles / Neuigkeiten / News / Wichtiges !

 

Hinweis zum Datenschutz hier

Frührjahrsferien: Kein regülärer Unterricht in Hamburg Osdorfvom 06.03.-19.03.2017. Danach geht es weiter wie gewohnt

 

Push Hands Workshop   jeden 2.Sonntag/ im Monat

 14 bis 18 Uhr

 

NEU
Tai Chi und Qigong
 Sitzgruppefür Senioren mi

t Bewegungseinschränkungen
Jeden Montag ab 9 Uhr im Albertinen-Haus
Hamburg, Sellhopsweg

 

2017

 

KURZURLAUB MIT

Tai Chi und Qigong

im Mai  2017 Entspannung in schöner Umgebung weiter...

 

Faszien-Qigong Präventivkurs

ab 25.Febr. 2017

 

Tai Chi Seminar

10.-12. März 2017

 

Tai Chi Tages-Seminar

11. März 2017

 

Qigong Seminar

17.-19. März 2017

 

Qigong Tages-Seminar

18. März 2017

 

 

Kurse in Hamburg-Horn

ab sofort Donnerstags 18 Uhr

für Senioren

 

 

 Neue Anfänger-Kurse ab Januar 2017

 

Mittwoch und Samstag  

Hamburg-Osdorf

 

Montag um 19 Uhr

Erithera Gesundheitszentrum Halstenbek

 

 

Deutscher Standard Prävention

Tai Chi

Tai Chi mit Qualitätsiegel Deutscher Standard Praevention

Qigong 

Qigong mit Qualitätssiegel Deutscher Standard Prävention